Banner
Banner
Banner
Banner
Banner

Fulda-Eder Energie

Die neun Kommunen Edermünde, Gudensberg, Guxhagen, Körle, Malsfeld, Melsungen. Morschen, Niedenstein und Spangenberg haben sich dafür entschieden, die Energieversorgung wieder in die eigene Hand zu nehmen. Zu diesem Zweck wurde zusammen mit der Städtische Werke Aktiengesellschaft aus Kassel die FEE gegründet. Nähere Infos finden Sie auf der Internetseite der FEE.

Hier finden Sie einen Flyer der FEE als pdf zum Download

Drehzahl reduzieren – Energiesparprämie kassieren

Der Schwalm-Eder-Kreis hat ein neues Förderprogramm zum Energiesparen aufgelegt: Damit wird der Austausch von Heizungspumpen gefördert. Die Fulda-Eder Energie ist ein Kooperationspartner des Schwalm-Eder-Kreises bei dem neuen Förderprogramm „Drehzahl reduzieren – Energiesparprämie kassieren“. Mit dem Kauf und dem fachgerechten Einbau energiesparender Heizungspumpen kann zum einen Geld gespart und gleichzeitig ein Beitrag für den Klimaschutz geleistet werden.

Die Vorteile sind:

  • Deutlich geringere Stromkosten
  • Anpassung der neuen Pumpe an den Leistungsbedarf der Heizung
  • Weniger Störgeräusche
  • Ständige Kontrolle: Leistung wird am Display angezeigt

Bei der Anschaffung einer neuen energiesparenden Heizungspumpe der Energieeffizienz-klasse A werden Sie mit einer Prämie von 50 Euro pro Pumpe unterstützt, wenn u. a. folgende Förderkriterien eingehalten werden:

  • Sie besitzen ein Ein- oder Zweifamilienhaus im Schwalm-Eder-Kreis
  • Der Austausch der Heizungspumpe wird durch einen im Schwalm-Eder-Kreis ansässigen Sanitär-Heizung-und Klimafachbetrieb durchgeführt.

Den ausgefüllten und unterschriebenen Förderantrag mit Kopie der Rechnung senden Sie bitte an:

Kreisausschuss des Schwalm-Eder-Kreises
80.1 – Wirtschaftsförderung –
Parkstraße 6
34576 Homberg (Efze)

Die Info-Flyer mit dem Förderantrag sind u.a. über die Fulda-Eder-Energie, die Rathäuser/Gemeindeverwaltungen, die Wirtschaftsförderung des Schwalm-Eder-Kreises, die Kreissparkasse Schwalm-Eder, Innungsfachbetriebe und die Kreishandwerkerschaft Schwalm-Eder erhältlich.

Weitere Informationen erhalten Sie unter 05681/775-393 oder im Internet.

 

Die Kooperationspartner beim Projektstart


Pressemitteilung zur Gesellschaftversammlung 2014